Archive for Monat: Juni 2015

Ich liebe deutsche Land!

Die letzten Tage habe ich genutzt, um auch am Rhein den Welsen auf den Zahn zu fühlen. Die Wassertemperaturen sind bereits auf über 14 Grad Celsius angestiegen und die Bartelträger sind jetzt in voller Fresslaune. Sie hauen sich alles in den Ranzen, was ihnen vor das riesige Maul schwimmt und saugen ihre Beute in den tiefen Schlund. Continue Reading…

Juhu, ich habe „Ihn“!

Wir notieren den 9. Mai 2014 und befinden uns am deutschen Oberrhein. Es folgt ein Anbiss, der sich von allen vorherigen drastisch unterscheidet: Der Fisch zieht sofort in Richtung einiger versunkener Bäume. Ich habe alle Hände voll zu tun, um den Riesen von den gefährlichen Hindernissen fern zu halten. Ein Drill auf Biegen und Brechen folgt. Nach circa 30 Minuten gelingt es mir endlich, den Riesen im seichten Wasser zu greifen, dabei werde ich mehrmals Richtung Wasser gerissen. Continue Reading…

Smoke on the Water

Eine extreme Fischerei liegt hinter uns. Der Fluss veränderte sein Gesicht minütlich, Sonnenschein, Gewitter und Dauerregen wechselten sich ab. Es war also alles geboten. Continue Reading…